Konsolen-Umblick

Schock für XBox und Co - Angriff von Gestern

Der beste Sound und die tollste Grafik nützen wenig, wenn ein Spiel inhaltlich nicht knallt, die Spannungskurve und Motiviation nicht stimmt. Es gibt viele alte Videospiele, die inhaltlich erstklassig designt sind und mehr Spass bringen als moderne Games. Und: Mit den richtigen Tricks lassen sich alte Spiele grafisch enorm aufpeppen und machen dann selbst modernsten Konsolen-Spielen knallhart Konkurrenz! Dieser Report klärt auf. Von Michael Nickles

Wenn Microsoft spricht, dann ist die Welt immer in Ordnung. Die Realität ist oft eine andere. Der Verkaufstart der XBox verlief in Europa nur schleppend. Kurz nach Markterscheinen der XBox meldeten Analytiker ein unheilvolles "liegt wie Blei in den Regalen". Kein Wunder: 478 Euro "ohne alles" war ein fetter Brocken. Da tröstete auch die 40 Euro "billige" DVD-Zusatzoption nicht - für 39 Euro gibt's inzwischen schon einen kompletten DVD-Player von Aldi und Co. Und dass die Folgekosten kein Pippifax werden, kann sich der XBox-Kunde bereits ausrechnen, wenn er sein erstes Spiel für "schlappe" 70 Euro kauft.


Konsole, Controller, DVD-Zusatz, ein Spiel: Diese XBox-Basisausstattung fraß anfangs über 600 Euro. Seit 2003 der XBox-Grundpreis auf rund 220 Euro gefallen ist, kann sich die Konsole sehr gut am Markt behaupten. Jetzt ist die Xbox bereits für 149 Euro zu kriegen.

Inzwischen ist die XBox durch viele Hacks und Modifikationen eine sehr interessante Sache geworden: Sie kann beliebige Multimedia-Dateien wie DivX abspielen und es sind sogar Emulatoren für ältere Konsolen für sie erhältlich. Ganz zu schweigen vom Linux-Betriebssystem, das ebenfalls auf einer modifizierten XBox läuft.

Dennoch: Microsoft's XBox muss sich ihrem grössten Herausforderer stellen: dem PC.



Zieh Dir mal die Bilder hier genau rein:


Linke Spalte: XBox's "Freestyle Snowboarding". Rechte Spalte "1080" auf der selbstgemachten "Gratis-XBox". Irre: Das Spiel rechts stammt eigentlich aus dem Jahr 1997, ist also 5 Jahre älter als die XBox!

Also mal ehrlich: Wenn man die sechs Einzelbilder so anguckt, dann fällt es schwer zu glauben, das beide Spiele einen Altersunterschied von 5 Jahren haben! Die drei Bilder in der linken Spalte sind offizielle Promotion-Shoots von Microsoft's XBox-Spiel "Freestyle Snowboarding", in der typischen XBox-Auflösung von 640x480. Das Spiel rechts, "1080" stammt von 1997 und hatte ursprünglich auf dem Nintendo 64 nur eine Auflösung von 320x240 Bildpunkten, sah vergleichsweise mies aus. In den drei Bildern rechts wurde das alte Nintendo 64 Spiel auf einem PC-Nintendo64-Emulator abgespielt. Er rechnet das alte Spiel auf 640x480 (oder sogar mehr!) Bildpunkte rauf und lässt es in neuer Pracht erstrahlen. Eine XBox mit "Freestyle Snowboarding" kostet gut 200 Euro, die PC-Emulations-Konkurrenz theoretisch "nichts". Praktisch ist es illegal, Konsolen-Spiele aus dem Internet zu saugen. Bei EBay sind "alte" Originalspiele allerdings für "ein paar Euro" zu kriegen. Die in ROM-Modulen gespeicherten Spiele sind nicht kopiergeschützt, es ist also nicht verboten, sie "auszulesen" und auf einem PC-Emulator zu spielen!


Artikel kommentieren