Harte Zeiten

Interrupt-Terror im Griff: Konkrete Tipps

Die Interrupt-Konfiguration im PC ist verzwickt: BIOS, Karten und Betriebssystem müssen perfekt eingestellt sein, wenn Du einen stabilen PC haben willst. Früher waren bei der Steckkarten-Konfiguration Portadressen, DMAs und Interrupts eine kitzlige Sache, heute sind es fast nur noch die Interrupts. Die modernen PC-Steckplätze - PCI und AGP - brauchen keine DMAs mehr, und Konflikte wegen »zu weniger« Portadressen sind nach wie vor eine Seltenheit. Bleiben also die Interrupts übrig - und bei denen wird es immer übler. Die Komponenten im PC sind zwar immer mehr geworden, die Anzahl der Interrupts im PC sind jedoch nach wie vor begrenzt. Totales Know-how über die Interrupts im PC ist das A und O, um eine stabile und schnelle Maschine zu kriegen. Hier alle Details schnell und schmerzlos. Von Michael Nickles.

Achtung: Nur wenige Interrupts frei!

Dein PC verfügt über 16 Interrupts (auch IRQs genannt) - nur ein sehr kleiner Teil davon ist beliebig verwendbar.

Moderne Windows-PCs - die totale IRQ-Blockade

Harte Zeiten

Modernere PCs sind vollgestopft mit Schnittstellen wie PS/2 und USB - dadurch wird die Situation der vorbelegten Interrupts immer verzwickter (siehe Tabelle):

Interrupt Funktion Variierbar
IRQ 0 System-Timer nein
IRQ 1 Tastatur nein
IRQ 2 diverse 'interne Zwecke' (evtl. VGA) wenn irgendwie möglich, in Ruhe lassen ...
IRQ 3 zweite serielle Schnittstelle (COM 2) nein
IRQ 4 erste serielle Schnittstelle (COM 1) nein
IRQ 5 zweite Druckerschnittstelle (LPT 2) ja, falls nur eine Druckerschnittstelle vorhanden (wahlweise als LPT 1)
IRQ 6 Diskettenlaufwerke nein
IRQ 7 erste Druckerschnittstelle (LPT 1) ja, falls nur eine Druckerschnittstelle vorhanden (wahlweise als LPT 2)
IRQ 8 CMOS Echtzeituhr nein
IRQ 9 diverse interne Zwecke wenn irgendwie möglich, in Ruhe lassen ...
IRQ 10 USB-Schnittstelle eingeschränkt
IRQ 11 3-D-Grafikkarte/Kombikarte eingeschränkt
IRQ 12 PS/2-Anschlüsse eingeschränkt
IRQ 13 Numerischer Koprozessor nein
IRQ 14 1. IDE-Port (meist Festplatte) nein
IRQ 15 2. IDE-Port (meist CD-ROM) eingeschränkt

Artikel kommentieren