Die besten kostenlosen Knackprogramme

Parade der Passwort-Cracker

Im Internet findet sich eine grosse Menge frei erhältlicher Knackprogramme, die zumindest unter Windows 9.x so ziemlich jedes Passwort entschlüsseln können. Ob lokale Anmeldepasswörter verwendet werden oder der Zugriff über ein Netzwerk passwortgeschützt ist, die Knackprogramme entschlüsseln einfach alles. Von Burkhard Müller.

Knackmethoden
Windows-Passwort vergessen? Bildschirmschoner- oder Freigabepasswort vergessen? Macht nichts, dafür gibt es im Internet genügend Knackprogramme. Wer die kostenlosen Tools, die in diesem Artikel beschrieben sind, testet, wird sich wundern, dass Passwörter unter Windows 9x kaum Sicherheit bieten.

Fast alle Knackprogramme verwenden die gleichen zwei Methoden um an die Passwörter heranzukommen. Brute-Force- und Wörterbuch-Attacken (die folgenden Verfahren gehen davon aus, dass das Passwort in einer Datei vorliegt).

Brute Force Attacken
Eine sichere Methode, mit der jedes Passwort zu knacken ist, besteht im systematischen Ausprobieren von Kombinationen aller erlaubten Zeichen. Das kann allerdings Jahre dauern, sofern man nicht Zugriff auf einen Supercomputer hat. Die Knackgeschwindigkeit hängt ab von der Passwortlänge, der Art des Passworts (Kombination aus Buchstaben und Zahlen mit Sonderzeichen) sowie der PC-Geschwindigkeit.

Wörterbuch-Attacken
Bei dieser Methode vergleicht ein Programm den Inhalt der Passwortdatei mit Wörterlisten. Solche Listen gibt es in allen möglichen Sprachen im Internet. Schwache Passwörter, die nur aus Buchstaben bestehen oder Namen von Personen entsprechen, sind damit sehr schnell geknackt.

Passwortknacker verwenden häufig beide Methoden. Egal ob Windows-, Office-, Zip- oder Freigabe- oder Bildschirmschoner-Passwörter, für jeden Fall gibt es Tools. Zunächst geht es um Windows-9x-Passwörter. Diese bieten eigentlich überhaupt keinen Schutz...

Artikel kommentieren