Sicher im Netz?

Security on the Net

TCP/IP Abhörangriff? EMail-Viren? Lauschgefahr: Hier das benötigte Basiswissen zum Thema Sicherheit im Internet. Die zugehörige Diskussion findet im Brett 26 statt.

Je mehr Menschen online sind [dabei ist im folgenden unter 'online' zu verstehen, das eine TCP/IP Verbindung zu oder über einen isp besteht. Dies geschieht zum Beispiel durch die Einwahl in einen AOL Knoten oder auch durch die Verbindungsaufnahme zu t-online mit einem Browser.] um so stärker verbreiten sich Befürchtungen über möglich Sicherheitsrisiken. Vielfach basieren diese Befürchtungen auf Gerüchten oder bewußter Panikmache. Dieser text soll dazu beitragen ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen.

Im folgenden Text geht es nicht darum, wie man einen Webserver sicher macht, oder wie man ein LAN sicher mit einem Internetzugang versorgt. Vielmehr geht es darum, welche Gefahren für einen normalen User bestehen. Dazu zunächst etwas Hintergrundwissen.

Wenn Sie das Internet nutzen - zum Beispiel beim surfen - dann besteht zwischen Ihrem Computer und dem Computer auf dem die Webseite liegt eine Netzwerkverbindung. Diese Verbindung wird physisch zwischen zwei Netzwerkkarten hergestellt. Auf ihrem Computer erfüllt zum Beispiel die ISDN Karte zusammen mit ein wenig Treibersoftware die Aufgabe der Netzwerkkarte (alternativ kann es sich auch um ein Modem+Software handeln.). Auf der Seite des Webservers befindet sich vermutlich eine 'echte' Netzwerkkarte die über einen Router [dies ist ein Gerät mit dem die Verbindung zwischen zwei Netzen hergestellt wird] am Internet angeschlossen ist.

Artikel kommentieren