Herzlichen Glückwunsch

Geboren am 12. August 1964

Auf jedem Personalausweis und Reisepass stehen diverse maschinenlesbare Zeilen mit Ziffern drauf. Es ist interessant zu wissen, wie das mit diesen Ziffernkombinationen so funktioniert. Was das mit dem Internet zu tun haben soll? Gar nichts. Rein gar nichts. Definitiv absolut gar nichts...<br><br>Dies ist die Geschichte von Erika Mustermann, geboren am 12. August 1964, deutsch. Von Michael Nickles.



Das was Du auf Deinem Ausweis selber lesen kannst, braucht wohl kaum einer Erklärung und auch Dein Foto wirst Du als solches identifizieren können. Geheimnisvoll wird es erst bei der LETZTEN untersten Zeilen, die ihn maschinenlesbarer Schrift gedruckt sind. Da steht beispielsweise so was:

8012243218D<<6706184<0704312<<<<<<<2

In dieser Zeile stecken vier Ziffernreihen, die folgende Dinge bezeichnen:

Ziffernreihe Bedeutung
1. Personal-ausweis-Nummer Die erste, längste Nummer, beinhaltet zwei Einzelinformationen: Die "Behördenkennzahl" von der der Ausweis ausgestellt wurde und seine durchlaufende Nummer. Die ersten VIER Ziffern stehen für die Behördenkennzahl, die darauf folgenden FÜNF Ziffern sind die "durchlaufende Nummer". Die letzte Ziffer des ersten Blocks ist eine Prüfziffer - dazu später mehr. Am Ende der Personalausweisnummer steht noch ein Buchstabe für die Nationalität - also "D" für "Dudelsack" oder so ähnlich.
2. Geburtsdatum Im zweiten Zahlenblock steckt Dein Geburtsdatum drinnen. Und mit etwas Phantasie kriegst Du das leicht raus. Die Ziffernfolge "660918" steht für 18. September 66. Hier sollte Dir bereits dämmern, dass nicht nur die Computerindustrie den "Jahr 2000"-Effekt verpennt hat. Steht als Ziffernfolge beispielsweise "010918" da, dann kann damit genausogut das Geburtsjahr 1901 wie auch 2001 gemeint sein! Egal. Nach den sechs Datum-Ziffern folgt wiederum eine Prüfziffer.
3. Ablaufdatum (Gültigkeit) des Ausweises Der dritte Zahlenblock ist ebenfalls leicht zu enträtseln. Er enthält im gleichen Stiel wie das Geburtsdatum das Gültigkeitsdatum des Ausweises. Die Ziffernfolge "0703031" heisst also 31.03.07, der Ausweis ist bis 31. März 2007 gültig. Nach den sechs Ziffern kommt wiederum eine Prüfziffer.
4. Letzte Ziffer Der vierte Block besteht nur aus einer einzigen Ziffer. Das ist die sogenannte "finale" Prüfziffer.

Drei Zahlenblöcke mit je einer Prüfziffer und eine Gesamtprüfziffer - das sind die Daten auf dem Personalausweis

Vier Blöcke mit Ziffern die sich relativ leicht verstehen lassen, vier Prüfziffern. Mach Dir jetzt ja kein Bier auf - sonst pennst Du bei diesem langweiligen Gelaber noch weg. Das mit den Prüfziffern geht jedenfalls so....

Artikel kommentieren