Jede Menge Kabel

So läuft nickles.de

Nickles.de ist längst keine kleine Webseite mehr die man bei jedem Provider ohne weiteres ins Netz stellen kann - vielmehr sind eine ganze Reihe an Rechnern Hand in Hand beteiligt um den Betrieb aufrechtzuerhalten. Mit welcher Ausrüstung Nickles.de betrieben wird und welche Software dabei zum Zuge kommt zeigt dieser Bericht. Von Markus Kosek

Nickles.de - So läufts
Die letzte Übersicht über den Betrieb von Nickles.de gab es Ende 2000 - darum ist jetzt genau die richtige Zeit mal wieder ein paar Informationen über den Betrieb der Site weiterzugeben. (Der alte Bericht ist hier).


Rack von IKEA, Rechner vom Händler: www.nickles.de

Jede Menge Kabel: Irgendwann wirds unübersichtlich. Nickles.de von 'hinten'.

Ein paar Informationen vorweg: Nickles.de ist mitlerweile keine ganz unkomplizierte Site mehr: Eine ganze Reihe von Rechnern sind für die verschiedensten Aufgaben zuständig - im Gegensatz zu früheren Zeiten stehen die Rechner aber heute alle an einem Standort.

Nickles.de versorgt über 60.000 Mitglieder mit über 6 Millionen Webseiten im Monat. Darunter gibts interaktive Seiten wie die Diskussionsforen, aber auch mehr oder minder statische Seiten wie die der ausführlichen Artikel und Hintergrundbeiträge. Alles wird von diversenen zusammenspielenden Rechnern zusammengehalten, und alle teilen sich ein hübsches IKEA Regal.

Wie sich das im einzelnen verteilt ist vermutlich eher uninteressant, was aber auf welchen Kisten läuft ist wohl schon eher von Interesse. Daher kommt im folgenden nur eine Auflistung der wichtigsten Rechner und der darauf verwendeten Software.

Artikel kommentieren