Nickles.de: Die Soft- und Hardware

So läuft Nickles.de

Nickles.de ist längst keine kleine Webseite mehr die man bei jedem Provider ohne weiteres ins Netz stellen kann - vielmehr sind eine ganze Reihe an Rechnern Hand in Hand beteiligt um den Betrieb aufrechtzuerhalten. Mit welcher Ausrüstung Nickles.de betrieben wird und welche Software dabei zum Zuge kommt zeigt dieser Bericht. Von Thomas Wölfer

Nickles.de - So läufts
Anfang des Monats gab es ja diverse Probleme auf nickles.de - alle davon haten in erster Linie damit zu tun, das die Server schlicht überlastet waren. Aus diesem Grund haben wir ein wenig zugelegt, und in diesem Zusammenhang hier mal wieder eine Übersicht, wie Nickles.de betrieben wird.

Ein paar Informationen vorweg: Nickles.de ist mitlerweile keine ganz unkomplizierte Site mehr: Eine ganze Reihe von Rechnern sind für die verschiedensten Aufgaben zuständig - und das auch noch an unterschiedlichen Standorten.

Wie sich das im einzelnen verteilt ist vermutlich eher uninteressant, was aber auf welchen Kisten läuft ist wohl schon eher von Interesse. Daher kommt im folgenden nur eine Auflistung der wichtigsten Rechner und der darauf verwendeten Software.

Die Arbeitstiere
Die wesentlichen Aufgaben von Nickles.de werden von drei Servern bestritten: Ein Web-Server (mit Datenbank), ein reiner Datenbankserver und ein Mail-Server sind dabei im Einsatz.

Zwei dieser Rechner stammen von unserem Provider, Pair Networks, und stehen auch in deren Räumen. Es handelt es sich in beiden Fällen um Rechner mit identischer Hardware-Ausstattung:
  • AMD Athlon K7 800 MHz
  • Asus Motherboard
  • 200 MHz System Bus
  • 384 MB SDRAM, PC100 2-2-2
  • 100 Mbps Full Duplex Ethernet
  • IBM UltraStar 20 GB EIDE Platte
Als Betriebssystem wird in beiden Fällen FreeBSD verwendet - dabei handelt es sich um eine Unix-Variante, ähnlich wie Linux.

Bevor nun gleich wieder die Fragen kommen: JA - es wird wirklich kein SCSI eingesetzt. Der Grund dafuer ist relativ einfach: Es gibt auf diesen Systemen praktisch keine Festplattenaktivitäten, denn wenn es solche gibt reicht der Speicher nicht mehr aus, und das ist schlecht. Mit anderen Worten: Die Platten in diesen Rechnern sind zwar zum speichern da, für den Serverbetrieb als solchen sollten sie aber besser nicht zum Zuge kommen, denn sonst gibts Stau auf Nickles.de.

Artikel kommentieren