Erste Einblicke

So wird der neue Internet Explorer

Das erste Beta ist da, und Nickles.de hat natürlich sofort einen Blick darauf geworfen. Die nächste Version des Internet Explorers versucht nicht nur gegen den Firefox aufzuholen, sondern bietet auch neue Features für mehr Komfort beim surfen. Allerdings: Das erste Beta unterscheidet sich noch stark von der endgültigen Version. Von Thomas Wölfer

Der neue Internet Explorer liegt zur Zeit im ersten Beta zur Begutachtung vor. Die fertige Version wird es für Windows XP mit Service Pack 2, Windows 2003 mit SP1, Windows x64 und das kommende Windows Vista geben. Die Version für Windows Vista wird dabei fest ins Betriebsystem eingebaut sein und mehr neue Features haben, als die Standalone Versionen für XP und 2000.


Neue Version: IE Nummer 7

Das erste Beta richtet sich in erster Linie an Entwickler, die ihre Browser-basierten Anwendungen und Webseiten damit testen können. Dabei enthält das Beta allerdings noch nicht alle Funktionen die in der endgültigen Version drin sein sollen. Das Beta enthält allerdings bereits die Kernkomponenten, die für die Sicherheit verantwortlich sein werden. Ebenso ist der Support für RSS bereits fest in den Browser eingebaut. Das Benutzerinterface hat sich ebenfalls stark geändert, allerdings wird es in diesem Bereich noch weitere Änderungen bis zur fertigen Version geben.

Im Sicherheitsbereich soll der neue Explorer in drei Bereichen besser werden:

  • Schutz gegen Malware
  • Schutz gegen Datendiebstahl
  • Mehr Kontrolle über Add-Ons

Artikel kommentieren