Tipps und Tricks zu Movies

DVDs perfekt kopieren

Filme abspielen ist nicht schwer, Movies kopieren dagegen sehr - Allerdings nicht, wenn man diesen Artikel gelesen hat! Mit kostenlosen 1-Click Tools kann jeder seine DVDs auf CD kopieren, im DivX Format für den PC oder im (S)VCD Format für den DVD Player. Von Burkhard Müller.

Codecs und Formate
Um Movies abzuspielen, muss der richtige Codec im Betriebssystem installiert sein. Für DivX gibt es inzwischen fünf Versionen:
  • 3.11Beta
  • 4.11
  • 4.12 fast und slow Motion
  • 5.0
  • 5.01
    Sie sind meistens nicht untereinander kompatibel, so dass man mehrere Codecs parallel installieren muss. Die Reihenfolge lautet:
  • Erst DivX 3.11 (falls man noch ältere Filme in diesem Format hat)
  • Dann 4.12, auf die Frage "Soll DivX 3.11 abgespielt werden" ist mit Nein zu antworten.
  • Zum Schluss 5.01, der allerdings den 4.12 ersetzt.
  • 5.01-Filme laufen nicht mit dem 5.0er-Codec!
    Die Codecs lassen sich jederzeit in sekundenschnelle installieren ohne zu Booten. Die installierten Codecs befinden sich in der Systemsteuerung unter Sounds und Audiogeräte.


    Die Liste der installierten Codecs in Windows XP ( hier nur DivX 4.12).

    Da es mit den Codecs manchmal durcheinander geht, gibt es Codecs- und Filter-Packs wie Tsunami, die alle benötigten Audio- und Video-Codecs im System installieren. Auf dieser Seite befinden sich auch andere Codec-Packs sowie weitere nützliche Software.

    Eine Ausnahme bildet der experimentelle Codec Xvid, der zwar selten zu finden ist, aber sehr schöne Bilder liefert. Dieser muss eventuell separat installiert werden.

    Audio-Probleme
    Probleme kann es auch beim Ton geben. Die meisten DivX-Filme verwenden mp3 als Tonspur - damit gibt es kaum Probleme. Seltener findet man AC3 - das ist Dolby Digital. Um AC3 auf herkömmlichen Stereo-Soundkarten abzuspielen, muss ein AC3-Decoder installiert sein. Das Nimo Codec-Pack enthält zum Beispiel so einen Decoder. Der wahre Freak hat natürlich eine 5+1-Soundkarte!

    Welches Video- und Audio-Format ein Film verwendet, lässt sich leicht zum Beispiel mit VirtualDub feststellen:


    Audio- und Videoformat eines Films in VirtualDub.

    Sind alle benötigten Codecs installiert, kommt es noch auf den richtigen Player an, damit die Sache einwandfrei funktioniert.


    Der Rest dieses Beitrages mit allen Tricks rund ums DVD kopieren steht nur Lesern von pc-report.de zur Verfügung.
    Hier gehts zu PC-Report.de