Kostenlose Sofortmaßnahmen

Angriff zwecklos - Internet-PC schützen

Genauso schnell, wie Du drin bist im Internet, ist jemand anders drin in Deinem PC. Sobald ein PC mit dem Internet verbunden ist, wird er ein Mitglied dieses Internet, und damit zur Angriffsfläche für Hacker. Je nachdem, wie ungünstig ein PC eingestellt ist, kann ein Eindringling über das Internet mit ihm machen, was er will. Von Michael Nickles.

Du willst drei Dinge:

Kostenlose Sofortmaßnahmen

1. Stresslos und komfortabel mit maximaler Funktionalität im Internet surfen.

2. Beim Surfen möglichst wenig Spuren hinterlassen, möglichst wenig Informationen über Dich preisgeben.

3. Niemand soll in der Lage sein, von außen über das Internet auf Deinen PC zuzugreifen, Daten von ihm runterzuladen oder zu manipulieren.

Genau darum geht es im Folgenden.

Sicherheitsupdates nonstop fällig

Erst stopfen, dann abriegeln

Spielregel Nummer 1 ist natürlich das Stopfen sämtlicher Sicherheitslücken in Deiner grundsätzlichen Internet-Software: Auf den Microsoft-Windows-Update-Seiten gibt es nonstop Sicherheits-Patches für Internet Explorer, Outlook-Express & Co.


Erste Maßnahme: Alle aktuellen Sicherheits-Updates besorgen.

Mit dem Stopfen dieser Hauptsicherheitslöcher ist es allerdings noch lange nicht getan.

Artikel kommentieren