RAM-Module, Marken, Murks

PRAXIS: RAM richtig installieren und konfigurieren

Von Zeit zu Zeit gibt es bei der PC-Speichertechnik einen Umbruch, und dann ändern sich die Spielregeln beim RAM-Bestücken des Mainboards. Besonders tückisch: Wenn ein Mainboard verschiedene RAM-Typen unterstützt, dann heißt das noch lange nicht, dass jede beliebige Kombination möglich ist. Grundsätzlich kann schnelleres RAM auch langsamer gefahren werden - aber das ist Quatsch, denn schnelleres RAM kostet mehr. Ist schnelleres RAM allerdings nur ein paar Euro teurer und man beabsichtigt sowieso bald ein neues Mainboard anzuschaffen, dann kann es sich lohnen, gleich schnelleres RAM zu kaufen. Je nach RAM-Technik sind bei der RAM-Installation folgende Spielregeln zu beachten:

Spielregel

Hinweis

RAM-Typen

Auf einem Mainboard können nur RAM-Typen verwendet werden, die zu diesem Mainboard passen - also beispielsweise DDR oder DDR2.

Freie RAM-Steckplätze

Wenn ein Mainboard über vier RAM-Steckplätze verfügt, heißt das noch längst nicht, dass sie auch alle vier beliebig genutzt werden können. Stelle das beim Kauf im Manual klar.

RAM-Mischbetrieb

Bild.

Als Übergangslösung haben Hersteller immer wieder Boards mit zwei verschiedenen Steckplatztypen im Programm. Hier heißt es allerdings Entweder-oder. Das Mischen beider Speichermodultypen ist – auch wenn möglich – nicht ratsam:

Generell gilt: Das Mischen verschiedener RAM-Techniken auf einem Mainboard macht niemals Sinn. Vermeide das möglichst!

Bild.
Gigabyte GA-8KNXP Ultra: Auch hier sind die verschiedenen Farben bei den Speichermodul-Steckplätzen nicht nur optischer Krimskrams!
Bild.
Gigabyte GA-8KNXP Ultra: Auch hier sind die verschiedenen Farben bei den Speichermodul-Steckplätzen nicht nur optischer Krimskrams!
Bild.
Gigabyte GA-8KNXP Ultra: Auch hier sind die verschiedenen Farben bei den Speichermodul-Steckplätzen nicht nur optischer Krimskrams!
Bild.
Gigabyte GA-8KNXP Ultra: Auch hier sind die verschiedenen Farben bei den Speichermodul-Steckplätzen nicht nur optischer Krimskrams!
Bild.
Gigabyte GA-8KNXP Ultra: Auch hier sind die verschiedenen Farben bei den Speichermodul-Steckplätzen nicht nur optischer Krimskrams!

Artikel kommentieren