Stabilität wichtiger als Speed

Nickles-Know-how im Überblick

Nickles Know how im Überblick Prozessorbelastung Speicher Auslagerungsdatei das sind die drei Faktoren auf die es in erster Linie ankommt Stabilität wichtiger als Speed Hier ein kleiner Überblick über die richtige Tuning Reihenfolge Tuning Schritt Tipp Stabilität schaffen Das System muss dazu gebracht werden irgendwie funktionstüchtig und ohne Fehlermeldungen hochzufahren Leistung und Geschwindigkeit spielt an dieser Stelle noch keine Rolle Klarstellen Bevor Du versuchst eine Festplatte oder eine Soundkarte zu tunen musst Du im zweiten Schritt erst mal feststellen was im System Sache ist Auch ein System das tadellos hochfährt kann interne Konfigurations Macken haben die enttarnt und beseitigt werden müssen Wie Du die Konfiguration von Hardware verstehst und prüfst ist im Kapitel Hardware perfekt konfigurieren detailliert beschrieben Betriebssystemstart beschleunigen Ein PC soll nicht nur schnell laufen sondern auch möglichst schnell parat sein wenn er gebraucht wird Tuning Experimente bedeuten nicht selten neues Booten In Schritt geht es folglich darum den Weg vom BIOS Start bis zum Windows Desktop zu verkürzen BIOS Grund optimierungen Ein Fehler im BIOS Setup kann den schnellsten PC zur Schnecke machen Hier hei t es erst mal klarstellen dass die wichtigsten Schalter im BIOS richtig sitzen die Grundeinstellungen stimmen Im BIOS Kapitel findest Du alle wichtigen Kniffe zu AMI Award und Phoenix Windows schneller machen Der PC bootet flotter die BIOS Basics stimmen erst jetzt geht es an das Betriebssystem Windows schneller machen hei t zuallererst mal überflüssigen Krempel entrümpeln und dann das Betriebssystem verstehen lernen um sich mit seinen Flaschenhälsen auseinander setzen zu können Festplattensystem und DVD CD ROM optimieren Wenn Du mit dem Windows System Tuning durch bist geht es der Festplatte an den Kragen Es gibt viele Kniffe aus einer Platte mehr rauszuholen und auch beim DVD CD ROM gibt es einiges zu drehen Grafik und Sound Multimedia Tuning macht erst dann Sinn wenn alle vorhergehenden Optimierungsschritte ausgeführt sind BIOS Feintuning RAM PCI Alle Karten sind optimal konfiguriert Windows läuft mit maximaler Stabilität Das ist der Moment in dem es hei t wieder rein ins BIOS und sich mit dessen Spezialschaltern beschäftigen um noch mehr Leistung rauszukitzeln Internet Zugang beschleunigen Langsame Internet Speed muss nicht sein Das Rezept hei t MTU Optimierung und wird im Internet Kapitel detailliert beschrieben Extremma nahmen Der PC rennt perfekt und stabil dann ist noch längst nicht Schluss Unerschrockenen mit einer Portion Risikofreudigkeit bleibt noch eine letzte Extremma nahme Overclocking Mit diesem Thema solltest Du Dich erst dann auseinander setzen wenn Du alle Tuning Ma nahmen in diesem Buch durchhast und Dein System perfekt läuft Alle Details zu Overclocking findest Du in einem eigenen Kapitel Der vollständige Artikel steht ausschlie lich Lesern von www pcreport de im Kapitel Tuning von A bis Z zur Verfügung

Diese Seite erfordert einen Nickles-Account

Diese Seite ist nur angemeldeten Nutzern zugänglich

Der Inhalt dieser Seite ist nur Nickles-Mitgliedern zugänglich. Sie sind derzeit jedoch nicht angemeldet. Sollten Sie bereits über einen Account verfügen, so melden Sie sich bitte zuerst an.

Sollten Sie bisher noch nicht über einen Nickles-Account verfügen, so können Sie hier einen Account erstellen und erhalten damit Zugriff auf das gesammelte Computerwissen, Artikel, Tipps und vieles mehr.

Jetzt Nickles-Mitglied werden!