Allgemeines 21.607 Themen, 141.586 Beiträge

News: Content ID verfügbar

Youtube: Neuerung hilft Urheberrechtsverletzungen vermeiden

Michael Nickles / 0 Antworten / Baumansicht Nickles
Urheberrechtsverletzungen können zum Löschen kompletter Youttube-Kontos führen.

Wer Videos auf Plattformen wie Youtube veröffentlicht, tappt schnell in eine Urheberrechtsfalle. Zum einen ist vielen nicht klar, dass es verboten ist, eigene Videoclips mit urheberechtlich geschützter Musik zu unterlegen.

Und zum anderen kann es heikel werden, wenn derlei geschütztes Audiomaterial eventuell sogar nur zufällig im Hintergrund einer Videoaufzeichnung zu hören ist.

Abhilfe will Google laut Blog jetzt mit einer Neuerung namens Content ID schaffen.

Bereits vor Anfertigen/Hochladen von Videos versucht das System automatisch zu prüfen ob urheberrechtlich bedenkliche Audiobestandteile enthalten sind. Erkennt das Prüfsystem urhebrechtlich geschützte Audio-Anteile weist es drauf hin und bietet Optionen an, wie verfahren werden kann.

Im radikalen Fall wird die Audio-Tonspur des Videos ausgeschaltet. Alternativ ist es denkbar, dass der Audio-Teil durch Werbungseinblendung finanziert wird. Welche Option geboten wird können die Rechteinhaber vorgeben. Wer Videos produziert und "kostenlose" Musik dafür benötigt findet in der Youtube Audio-Bibliothek eine recht üppige Auswahl.

Quelle: Youtube Audio-Bibliothek
Michael Nickles meint:

Abseits jeder Diskussion um Sinn oder Unsinn von Urheberrecht ist dieser neue Youtube-Mechanismus sehr sinnvoll. Es ist besser bereits im Vorfeld eventuell zu wissen, ob einem Video eine Sperrung droht. Bislang war das halt ein Pokerspiel. Gut am Mechanismus ist auch, dass Rechteinhabern überhaupt Alternativen zum kompletten Sperren von Videos eingeräumt werden.

Der neue Content ID Mechanismus hat allerdings eine bedenkliche Komponente. Es gibt keine Garantie, dass ein Rechteinhaber, der Audiozeugs heute und irgendwelchen Bedingungen frei gibt, es sich morgen nicht vielleicht anders überlegt.

Wer auf Nummer sicher gehen will, dem bleibt also nur Audiotracks für eigene Videos vollständig selbst zu produzieren.

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /c/n/youtube-neuerung-hilft-urheberrechtsverletzungen-vermeiden-10440.html 4 4 von 5
bei Antwort benachrichtigen