Contra Nepp 3.045 Themen, 42.321 Beiträge

News: 10-jähriges Jubiläum

Blu-ray beschert DVD das Ende

Michael Nickles / 31 Antworten / Baumansicht Nickles

Bereits 10 Jahre sind vergangen, seit der Blu-ray-Standard als Nachfolger der DVD verabschiedet wurde. Und damals gab es noch die Frage ob Blu-ray oder das Konkurrenzformat HD-DVD das Rennen machen wird. Entschieden wurde der Format-Krieg schließlich 2008, das als Todesjahr der HD-DVD gilt.

Ein Vorreiter für Blu-ray im Wohnzimmer war unter anderem Sony's (damals sauteure) Spielkonsole Playstation 3, die 2006 mit Blu-ray-Laufwerk rauskam und auch Blu-Ray-Filmscheiben wiedergeben konnte.

Inzwischen sind die Preise für Blu-Ray-Player auf Massenmarkt-Niveau gepurzelt, Blu-ray-Brenner für PCs sind genauso bezahlbar geworden wie Rohlinge (obgleich das Datenmenge/Preis-Verhältnis bei DVD-Rohlingen aktuell noch besser ist).

Der Bitkom weist jetzt auf das 10-jährige Jubiläum der Blu-ray-Group am 19. Februar hin und belegt mit Zahlenmaterial, dass Blu-ray jetzt dran ist, die DVD zu verdrängen. 2012 werden in Deutschland voraussichtlich 2,3 Millionen Blu-ray-Player verkauft.

Bei Marktauftritt 2007 waren es gerade mal 25.000 verkaufte Geräte. Abwärts geht es gleichzeitig mit der DVD. 2007 wurden noch 4,4 Millionen DVD-Player verhökert, 2012 werden es geschätzt nur noch 1,2 Millionen sein. Einer aktuellen Untersuchung zufolge, sollen inzwischen bereits 8 Prozent einen Blu-ray-Player am Fernseher hängen haben - die Playstation 3 Spielkonsole wird hier mitgezählt.

Michael Nickles meint: Die Entwicklung ist nicht verwunderlich. Hochauflösende Fernseher sind billig, Blu-ray-Player sind billig und Filme auf Blu-ray sind auch längst billig. Wer immer noch "Scheiben" kauft und sammelt, der ist verrückt, wenn er nicht Blu-ray nimmt.

Ich habe keinen Blu-ray-Player und ich will auch keinen haben. Selbst geschenkt hätte ich keinen Bock, noch einen "Player" rumstehen zu haben. Um klarzusehen, muss ich nur ins Wohnzimmer-Regal gucken, in dem das Dutzend DVDs steht, das ich bislang gekauft habe. Einige der Scheiben waren damals elend teuer.

Wie oft ich sie gesehen habe? Auf jeden Fall nicht oft genug, um die Ausgabe irgendwie zu rechtfertigen. Auf weitere Staubfänger habe ich keinen Bock.

Diesen Beitrag bewerten
Nickles /c/n/blu-ray-beschert-dvd-das-ende-9206.html 1 5 von 5
Karlheinz5 Michael Nickles

„Blu-ray beschert DVD das Ende“

Optionen
Selbst geschenkt hätte ich keinen Bock, noch einen "Player" rumstehen zu haben.

Verstehe ich nicht, wieso noch einen Player? Den DVD Player entsorgt man dann eben. Ist ja nicht so als ob BluRay Player keine DVDs abspielen.
Marwil Michael Nickles

„Blu-ray beschert DVD das Ende“

Optionen

Genau, Karlheinz5!

Im Übrigen sind Blu-rays nach wie vor nicht „billig“.

nettermensch Michael Nickles

„Blu-ray beschert DVD das Ende“

Optionen

hallo Michael,
eigentlich hast Du recht,
aber auch Karlheinz5.
wenn man einen Film sich anschaut, erstaunt einen schon die gute Qualität der Blu-ray,
doch die HD-DVD hat ja auch schon eine super Qualität und wenn, dann noch der Film gut ist, interessiert mich die Handlung mehr und automatisch ist die Qualität der Aufnahme nicht unbedingt das Wichtigste.........Also kommt man mit seinem Archiv der alten DVD`s bestens zu recht.
Dennoch würde ich sagen ein neuer Blu-Ray-Player würde trotzdem Sinn machen weil die ja alles abspielen, denn stell Dir vor Du bekommst eine Blu-Ray geschenkt, welch ein Genus sie dann in dem Format sehen zu können........So ist es mir ergangen (LOL)

liebe Grüße .............nettermensch

Prosseco Michael Nickles

„Blu-ray beschert DVD das Ende“

Optionen

Du sprichst mir aus der Seele. Wieso neues kaufen wenn altes sehr gut funktioniert. Nur ich bin kein Freak wie viele andere die Filme in Regale haben als waere es eine Bibliothek. Es kommen dauernd neue Filme am laufenden Band. Seien sie gut oder schlecht. Nur das Sammeln bringt noch mehr Zeug. Dazu ob Netflix und was anderes immer am vordergrund draengen, ist natuerlich auch eine andere Sache. Satelliten Fernseher mit zig Kanaele. Kinos und und.

Der Mensch hat doch keine Zeit alles auf einmal an zu schauen. Sicher kann man ein gemuetlichen abend programmieren.

Gruss
Sascha

robinx99 Michael Nickles

„Blu-ray beschert DVD das Ende“

Optionen

Ist doch klar. Teilweise sind Blu-ray Scheiben (bei neu Erscheinungen) nur noch 1-2 Euro Teurer (richtig teuer sind fast nur noch die 3D Varianten, aber dass ist auch noch etwas für Early Adopter und wird auch noch günstiger werden)

Und da mittlerweile DVDs auch geschwächt werden (weniger Bonus Material, in der Regel kein DTS mehr und mittlerweile sogar häufig kein Directors Cut mehr), da wundert es nicht, dass sich die Blu-ray durchsetzt. Einerseits durch die eigentlichen Vorteile (Bessere Bild und Ton Qualität, Bessere Menus, Mehr Sprachen, etc) dürften auch die künstlichen, vor allem dass Directors Cut Versionen teilweise nur noch auf Blu-ray erscheinen für viele ein wichtiger Grund sein zu wechseln.

Und ich wüsste auch nicht, wie man einen Film sonst kaufen soll. Die legalen Download Angebote nerven mit DRM (meistens kann man den Film nur auf 3 Geräte kopieren und dann hat es sich erledigt mit dem bezahlten Film, wenn man irgendwann beim vierten Gerät ist) und die Preise sind in der Regel auch teurer wie der Kauf von Blu-ray Scheiben.
Und auch bei Leih angeboten sind die Streaming Anbieter in der Regel teurer wie dass ausleihen einer Blu-ray Scheibe.

SmallAl Michael Nickles

„Blu-ray beschert DVD das Ende“

Optionen

Michael - oft stimme ich Dir zu, aber in diesem Falle nicht ;)

Für mich war es klar, dass die BluRay es geschafft hatte als der Harry Potter Film (der letzte Teil 7.2) auf BluRay 1 € billiger war als die DVD.
Bei uns hat der BluRay Player den DVD-Spieler ersetzt - leider ist Abwärtskompatibiltät nicht so wie ich es gerne hätte - der Panasonic BDT111 spielt keine VCD der ersten Generation ab - jedoch ist das weniger schlimm als angenommen, denn auf Grund eines ziemlich akuten Platzproblemes (wir haben ca. 500 Scheiben - davon ist etwas mehr als die Hälfte vom TV aufgenommene selbsterstellte DVD) habe ich mich dazu durchgerungen einen Teil der Sammlung (nämlich die Aufnahmen und alten VCD's) auf eine 2,5 Zoll Festplatte zu rippen (mkv - praktisch ohne Qualitätsverlust) welche an den BluRay angeschlossen werden kann - und schon ist wieder alles im grünen Bereich.

Einziges Ärgernis von meinem BluRay Player: Panasonic kann wohl nur bis 200 Filme auf einer Festplatte (welche auch noch FAT32 formatiert sein muss) managen - eine 1TB Platte wird man also nie ganz füllen ... desweiteren ist die Sortierung nicht nachvollziehbar - was solls werd mir bestimmt doch noch einen Streamer besorgen - der dann alles übersichtlich im Netzwerk managen können sollte ;).

SmallAl meint: Es gibt Entwicklungen die man nicht übersehen/ignorieren sollte, (Full-)HD und BluRay setzen sich (zu recht) durch und die aktuellen Geräte sind nich nur leistungsfähiger - höhere Auflösung & 3D - sogar auch umweltverträglicher (weil sparsamer im Stromverbrauch) und meist schicker ;). Welche Scheiben man sich kauft bleibt ja immer noch einem selbst überlassen.

Nichtsnutz Michael Nickles

„Blu-ray beschert DVD das Ende“

Optionen

Wie du hast keinen HTPC? Das Widerspricht sich doch "etwas" mit dem was du in deinen Büchern schreibst.

Neues Laufwerk rein, altes bei Ebay reingestellt mit der Zeile wenig gelaufen und nur vom Opa benutzt.

LohrerMopper Nichtsnutz

„Wie du hast keinen HTPC? Das Widerspricht sich doch etwas mit dem was du in ...“

Optionen
wenig gelaufen und nur vom Opa benutzt.

von Oma benutzt ist noch besser :-)
LohrerMopper Michael Nickles

„Blu-ray beschert DVD das Ende“

Optionen
Format-Krieg ...

und wieder mal berichtet Herr Nickles von der Kriegsfront :-)
luttyy Michael Nickles

„Blu-ray beschert DVD das Ende“

Optionen

Ich kann dir da auch nicht zustimmen.

Da redet die ganze Welt von Full-HD und sollte doch dabei wissen, dass Full-HD nur über die Bluray erreicht werden kann. Wer A sagt, sollte auch B sagen.

Für mich war es vollkommen klar, wenn ich mir einen 50er Plasma (Full-HD) anschaffe, ist ein Blurayplayer ein Muss. Jeder Blurayplayer kann auch DVD,s abspielen. Mittlerweile habe ich eine größere Ansammlung von Blurays und erfreue mich daran.

Qualität, DTS plus TV lässt jede DVD alt aussehen, wobei gute Blurayplayer DVD,s hochskalieren können und die Wiedergabe von DVD,s erheblich verbessert ist!

Weiterhin ist es überhaupt kein Problem, Blurays auf eine Festplatte zu bringen und diese über einen Mediaplayer dann auch abzuspielen.

2TB sind aber schnell voll....

Wenn ich Mitreden will, muss ich auch selbst eigene Erfahrungen gesammelt haben...

Gruß
luttyy

Pumbo luttyy

„Ich kann dir da auch nicht zustimmen. Da redet die ganze Welt von Full-HD ...“

Optionen

Yepp!
Ist, wie beim Musikhören: Die einen holen das letzte Quäntchen noch aus Kabel & Stecker raus- die anderen schütteln darüber nur noch den Kopf mit ihren mp3-Mumpe-verkrüppelten Ohren. Warum sollte ich was gegen Blaustrahhl haben (außer vielleicht recht lahmarschigen Boot- und Zugriffszeiten)?

Wie schon luttyy schrieb:
Der Unterschied ist deutlich sichtbar

- natürlich nur, wenn die Glotze mitmacht. Das das nicht mit 2,95er Noname-Flachhmännern aus der Hardwareabteilung des nächsten Lebensmitteldiscounters zu machen ist, dürfte logisch sein. Und ob auch der Lieblings-Haue-Haue-Film bzw. Simpsonsfolge gerade dann in technisch machbarer Topqualität zur Verfügung steht, ist auch fraglich.Ebenso dürfte der Großteil unserer Landsleute zu dämlich sein, das alles bestmöglich zum laufen zu bekommen - schon alleine, weil die Generation Mausschubs da mal 3 Seiten Text am Stück lesen müsste...

Wie man sieht:
Seeehr komplexes Thema *g*
Blueray muß nicht sein, kann aber - genauso, wie alle bekanntlich lieber Trabi als Golf fahren und sich in Warheit auch nach dem Daumenkino sehnen.Alles Teufelswerk, diser neue Digitalkram

P.S.: Gibt's schon Pornos in 3D? Könnte mir vorstellen, wenn da den Protagonisten einer amtlich flitzen geht, taucht man wohl instinktiv - auch schon weg. Surround-Sound- in Deckung ab...
*g*

Conqueror luttyy

„Ich kann dir da auch nicht zustimmen. Da redet die ganze Welt von Full-HD ...“

Optionen

Da stimme ich Dir nur zu, denn nur neuere Produktionen reizen die Qualität von Bluray aus, allte Kamellen in Bluray verpackt ist nur Abkassiererei !
Apropo, 50 Zoll, wie groß ist denn Dein Wohnzimmer, bzw. der Abstand zwischen Sitzgelegenheit und TV ?

luttyy Conqueror

„Da stimme ich Dir nur zu, denn nur neuere Produktionen reizen die Qualität ...“

Optionen

Ich habe da ein eigenes Studio dafür. Der Abstand beträgt 4m....

Gruß

Hewal Michael Nickles

„Blu-ray beschert DVD das Ende“

Optionen

Also irgendwie scheint der Blu-ray hype an mir vorbei gegangen zu sein... Im PC Bereich kann ich mich shcon gar nicht mehr erinnern, wann ich das letzte mal eine CD/DVD gebrannt habe.... Daten transportieren tu ich über USB-Stick/Platte. Musik hören im Auto läuft auch über USB Stick.
Filme habe ich mir schon sehr lange nicht mehr auf DVD angeschaut, sondern eigentlich nur noch über das Internet (Maxdome). Ich denke, die optischen Medien werden aussterben. Wozu bitte einen Film auf Blu-ray oder DVD kaufen für 30,- Euro (weiß nicht, was ein Film kostet)? Den Film schaut man sich ein zwei oder vielleicht dreimal an und dann ist feierabend.
Wie gesagt, meiner Meinung nach sind Portale wie Maxdome die Zukunft, und ich finds auch praktischer.

Grüße
Hewal

luttyy Hewal

„Also irgendwie scheint der Blu-ray hype an mir vorbei gegangen zu sein... Im ...“

Optionen

Da liegst du voll daneben!

Einen Bluray-Film bekommt man unter 10 Euro Versandtkostenfrei über Amazon und Maxdome habe ich schon lange verbannt!

Maxdome überträgt den Ton nur in Stereo und das passt ja nun überhaupt nicht zu den aktuellen Filmen...

Hier noch ein Link zur Bluray...

http://www.chip.de/news/Happy-Birthday-Blu-ray-10-Jahre-HD-Filme_54638649.html

Gruß

Weaper8842 luttyy

„Da liegst du voll daneben! Einen Bluray-Film bekommt man unter 10 Euro ...“

Optionen

Eine Blu-ray für 10€? Nur bei Angeboten oder wenn diese schon länger am Markt ist, sonst bei aktuellen Filmen nicht. Mir persönlich aber trotzdem wert.

Und diese ganzen Online Videotheken werden erst attraktiv wenn diese in 1080p und 5.1 ausstrahlen, von mir aus muss HD-Ton nicht einmal unbedingt sein, da die meisten eh keinen Unterschied hören werden, sei es technisch oder körperlich bedingt.

Ansonsten kann ich dir nur zustimmen. Wer sich einen Full HD TV kauft und dann nur DVD's schaut ist selbst schuld...

robinx99 Hewal

„Also irgendwie scheint der Blu-ray hype an mir vorbei gegangen zu sein... Im ...“

Optionen

Sind angebote wie Maxdome nicht zu teuer?
Abgesehen davon, dass man manche Filme nur Kaufen und manche nur Leihen kann.
Aber schauen wir doch mal auf die Preise.
---
Maxdome
http://www.maxdome.de/der-zoowaerter-1287427.html
Der Zoowärter
4,99€ SD Leihen (48 Stunden)
5,99€ HD Leihen (48 Stunden)
14,99€ Kaufen
---

---
Amazon
DVD 8,97€ http://www.amazon.de/Zoow%C3%A4rter-Kevin-James/dp/B005AH411M/ref=sr_1_1?s=dvd&ie=UTF8&qid=1329546144&sr=1-1
Blu-ray 14,95€ http://www.amazon.de/Zoow%C3%A4rter-Blu-ray-Leslie-Bibb/dp/B005AH41K8/ref=sr_1_2?s=dvd&ie=UTF8&qid=1329546144&sr=1-2

Blu-ray Scheiben sind Versandkosten Frei. Ansonsten erst Versandkosten Frei ab 20€)
---

---
Verleihshop
1,99€ für Eine Woche leihen (egal ob DVD oder Blu-ray), dazu kommen Versandkosten von 1,80€. Also 3,79€ für eine Woche leihen
http://www.verleihshop.de/detail_eYsaAUFmSVK7DBbbrV19FUK9SVubSUZvDVWbSVubFmW1Fpa8DpW0FpKmFUFbDmu9FUe6FpW6FmW7FIbpQp0me9Zlw8K2QYTmWnbcWp0ne92nrBbmqU1vGLNiAUClwYa2WdslQBbdWp0NwYbsenvv.html

http://www.verleihshop.de/detail_eYsaAUF1DpF7FIbbrV19FUK9SVubSUZvDVWbSVubFmW1Fpa8DpW0FpKmFUFbDmu9FUe6FpW6FmW7FIbpQp0me9Zlw8K2QYTmWnbcWp0ne92nrBbmqU1vGLNiAUClwYa2WdslQBbdWp0NwYbsenvv.html
---

Gibt natürlich noch die Vierleihanbieter mit Monatsgebühr und x DVDs zu hause, aber die sind Schwerer zu vergleichen und die Örtliche Videothek ist auch oft günstiger.

Also für mich sieht es eigentlich so aus. Optische Medien sind günstiger, sowohl beim Kaufen als auch beim Leihen. Die Bild- / Tonqualität ist besser. Es gibt mehr Bonusmaterial. Die Kauf Angebote sind Ohne störendes DRM, ja mir ist klar dass eine Blu-ray scheibe auch geschützt ist, aber da gibt es keine Limitierung auf wie vielen Geräten ich sie abspielen kann.

Hewal robinx99

„Sind angebote wie Maxdome nicht zu teuer? Abgesehen davon, dass man manche ...“

Optionen

Hi robinx99,

Sind angebote wie Maxdome nicht zu teuer?
Mit deiner Rechnung ist das sicherlich nicht das attraktivste Angebot, was Maxdome bietet. Aber wenn man dort eine Flat (ich hab eine für 14,99) hat, sieht das Angebot schon deutlich attraktiver aus.
Das große Problem an der Sache ist wohl, dass Maxdome ein Anbieter von sehr wenigen ist (ich kenne kein vergleichbares Angebot) und daher der Konkurrenzdruck nicht vorhanden ist.
Würden mehrere solche Portale entstehen, könnte ich mir schon vorstellen, dass es für uns Konsumenten durchaus richtig attraktiv werden könnte. Man mus ja auch bedenken, dass viele für Filehosterzugänge auch Geld ausgeben. Gut, man bekommt dann über einschlägige Seiten nahezu alles (Software, Filme, Musik usw). Aber ich denke doch, wenn das Angebot an Movies paßt (da müssen natürlich auch die Rechteinhaber - also die Filmindustrie - mitspielen), kann sich das schon durchsetzen, was ich persönlich sehr befürworten würde.

robinx99 Hewal

„Hi robinx99, Sind angebote wie Maxdome nicht zu teuer? Mit deiner Rechnung ...“

Optionen

Mag sein, dass es für den einzelnen Attraktiv ist. Für mich Persönlich nicht wirklich. Genauso wie es natürlich schwer ist bei Flatrate Angebote zu vergleichen (die allerdings Blockbuster nicht enthalten, wobei ich nicht weiß wie lange ein Film bei Maxdome als Blockbuster gilt). Da müsste man dann wohl mit den Angeboten von https://www.videobuster.de/ oder https://www.lovefilm.de vergleichen.
Und ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass es da viel Konkurrenz geben wird. Viele Leute wollen ja nur am TV schauen und wenn man sich die Blu-ray Player oder Smart TVs anschaut, dann hat man sich mit einem Gerät schon auf einen Anbieter festgelegt. Ich meine mein TV bietet zugriff auf Maxdome und mein Blu-ray Player bietet zugriff auf Qriocity. Irgendwie wird man da bei der Auswahl immer sehr eingeschränkt sein, befürchte ich.

Aisch Michael Nickles

„Blu-ray beschert DVD das Ende“

Optionen

Hallo Meister Nickles,

Du kennst offenbar das Wort "preiswert" nicht. Billig steht für Sonderaktion, Schlussverkauf oder häufig schlechte Qualität.

Gruß
"Sprachlöwe"!

weka1 Michael Nickles

„Blu-ray beschert DVD das Ende“

Optionen

Nur zur Erinnerung:
CD, DVD usw. sind als Datenträger in gebrannter oder gepresster Variante beim PC durch die BR kaum sinnvoll zu ersetzen.
Hier soll es wohl um Medienträger zur Unterhaltung gehen.

Gruß weka

heavyload weka1

„Nur zur Erinnerung: CD, DVD usw. sind als Datenträger in gebrannter oder ...“

Optionen

Also mir geht Blu-ray am A.... vorbei.

Ich habe ein Videoarchiv welches ich nach und nach von Kassettte (VHS, S-VHS, D-VHS) auf Festplatte überspiele.

Außerdem sind meine Filme (alte Krimis,Abenteuer usw. davon viele in schwarzweiss) sowieso nichts für HD.

Als reiner Massenspeicher zum archivieren wären die Scheiben schon interesant- aber wie ist es mit der Haltbarkeit?

meine "gebrannten" DVDS von 2003 laufen noch 1A.


Liebe Grüße

Heavyload

RedRed2x Michael Nickles

„Blu-ray beschert DVD das Ende“

Optionen

Tja, so ist das nun mal.

Niemand trauert (wirklich) Beta2000, VHS oder welchem Format auch immer hinterher. Zu kompliziert die Mechanik, zu unbrillant das Ergebnis in Bild und Ton. Mit der CD wurde das anders, die Weiterentwicklung war da die DVD, beide mit sehr gutem (Verkaufs-)Erfolg. Jedoch ist Blue-ray m. E. nicht der Verkaufsbourner, den sich die Industrie erwartet hat. Für Filme ggf. schon, für den Datentransport wie bei den beiden unmittelbaren Vorgängern aber eher ungeeigent - respektive zu teuer, es sei denn, man möchte etwas per (Schnecken-)Post versenden bzw. dauerhaft erhaltend weitergeben.

Durch bestimmte Umstände bin ich freiwillig "gezwungen" einer bestimmten (wechselnden) Personengruppe von Zeit zu Zeit DVDs zu Brennen und zu überlassen, da ich gewisse Vorgänge mit Bildern und Videos dokumentiere und diese dann als GiveAway weitergebe. Dies wird sich ändern, wenn USB-Sticks in einer Preiskategorie von ca. 5 Euro bei mind. 16GB angelangt sind. Das wird schätzungsweise für die nächsten Dokumentationen in ca. gut einem Jahr der Fall sein. Ansonsten kommen die Videos auf DVDs gebrannt. Alternativ werde ich den Gruppenmitgliedern anheimlegen mir ihre ext. HDDs zur Verfügung zu stellen, damit ich die Videos und Bilder darauf kopieren kann.

Blu-ray kommt mir nur dann ins Haus, wenn ich mir mal eine neue Kiste zulege(n sollte), in der dann ein Blue-ray-Brenner integriert ist. Als Stand-Alone-Gerät auf jeden Fall nicht.

Da unsere TVs alle noch die alte Röhrentechnik haben, erübrigt sich der Kauf eines BR-Players zzt. eh. Lediglich die Monis der PCs sind FullHD-Plattenbauten. Sollten wir über kurz oder lang auf FullHD-TVs umsteigen, so wird über WLAN-Netzwerk vom eigenen PC/von eigener HDD gestreamt. Das wird m. E. Medial die Zukunft sein, ggf. ab Cloud (was mir noch widerstrebt), nicht irgendwelche aussterbenden Silberscheiben.

redred2x

Borlander RedRed2x

„Tja, so ist das nun mal. Niemand trauert wirklich Beta2000, VHS oder welchem ...“

Optionen
dauerhaft erhaltend weitergeben.
Vor allem für dauerhafte Datenspeicherung ist DVD (abgesehen von DVD-RAM) nicht geeignet...

Der Qualitätssprung von Analogband auf DVD war deutlich größer als von DVD auf BluRay. Wenn die inhaltliche Qualität wenigstens konstant bliebe wäre mehr gewonnen als durch eine höhere Auflösung.


Gruß
Borlander
RedRed2x Borlander

„dauerhaft erhaltend weitergeben. Vor allem für dauerhafte Datenspeicherung ...“

Optionen
dauerhaft erhaltend weitergeben

Von mir etwas unglücklich ausgedrückt.
Meinte damit eigentlich nur die dauerhafte Weitergabe ohne Rückforderung und verbleib beim Empfänger.
Wie schnell ist versehentlich was gelöscht und man merkt es zu spät.
Einen Silberling unbewusst zu löschen ist da schon erheblich schwerer ;-))) , es sei denn man wirft ihn weg.

Dass die Silberlinge nicht ewiglich die Daten unbeschadet behalten ist mir voll bewusst (wobei ich seit 1992 noch keinen mit Alterungsschaden hatte. Lediglich Schäden bei unpfleglicher Behandlung, die aber meist zu ersetzen waren dank HDD-Kopien oder Neukauf).
Meine genannten Dokumentationen und andere Daten sind nicht von großer Bedeutung für die allgemeine Menschheit, sondern (ggf.) nur für
die entsprechenden Empfänger. Und die sollen sich gefälligst im Bedarfsfall um eine ordentlich Sicherung selbst bemühen, können aber die Dokus auch noch mal bei mir, wenn nötig, anfordern. Darum will ich ja auch auf USB-Sticks oder ggf. auf (oben nicht genannte) (SD-)Cards umsteigen. Entsprechende Anschlüsse sind heute fast an jedem Rechner zu finden, Blue-ray aber nicht.

redred2x
robinx99 RedRed2x

„Tja, so ist das nun mal. Niemand trauert wirklich Beta2000, VHS oder welchem ...“

Optionen
Für Filme ggf. schon, für den Datentransport wie bei den beiden unmittelbaren Vorgängern aber eher ungeeigent - respektive zu teuer, es sei denn, man möchte etwas per (Schnecken-)Post versenden bzw. dauerhaft erhaltend weitergeben.
Wie lange die Teile halten, dass wird sich zeigen, Marken DVD Rohlinge habe ich noch welche von 2005 die Problemlos lesbar sind bei billig Rohlingen ist da teilweise nichts mehr lesbar.

Aber der Preis naja da sind die Optischen Medien eigentlich recht gut.
Ich meine man zahlt für einen 16gb usb stick immernoch ca. 11,67 und hat damit nicht das schnellste Modell, so mal als Beispiel http://www.amazon.de/Platinum-USB-Stick-16-GB/dp/B001IXR7UY/ref=sr_1_3?s=computers&ie=UTF8&qid=1330868527&sr=1-3
Das macht ca. 0,73€ / GB
Und naja bei DVD Rohlingen (wieder beschreibbare in einer hülle soll keiner sagen ich nehme billige Spindeln) sieht es doch so aus mal ein Beispiel http://www.amazon.de/Verbatim-DVD-RW-Speed-Jewel-DVD-Rohlinge/dp/B0009IBZ6G/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1330869394&sr=8-5
9,59€ für 5 Stück macht ca. 1,92€ / Pro scheibe und ca. 0,41€ /GB

Und wie sieht bei Blu ray aus http://www.amazon.de/Verbatim-BD-RE-Single-Layer-Rohling/dp/B000FXXU4K/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1330869689&sr=8-1
5 Stück für 21,15€ macht ca. 4,23€ / Pro Scheibe ca. 0,17€ / GB

Also wenn es um Datentransport geht dann sind die Optischen Medien eigentlich nicht gerade sehr teuer. Höchstens USB Festplatten sind da noch günstiger, vor allem 3,5" Modelle (Da ist man bei 2TB Modellen schon bei 0,06€ GB). Wobei die größeren Festplatten auch nur noch bedingt Transportabel sind. Aber da kommt natürlich noch hinzu, dass man Geräte mit einem größeren Wert wohl nicht so gerne verleiht, wie einen Rohling oder USB Stick, bei dem man auch einen Verlust verkraften kann, und bei billigen einmal beschreibbaren Rohlingen, kann man diese wohl auch verschenken, vor allem wenn man Spindel Ware kauft.

Übertragung per Email / Cloud ist bei den Bisherigen Upload raten auch ab einer gewissen Größe Problematisch.

Klar ich habe jetzt nicht den Preis des Brenners berücksichtigt, dafür habe ich aber einmal Beschreibbare Rohlinge und Spindeln auch nicht berücksichtigt. Außerdem habe ich nur Preise von Amazon direkt betrachtet.

Und naja bei Filmen ist man ja mittlerweile fast zu einem Blu-ray Player gezwungen, wenn man Film Fan ist, da dinge wie Directors Cut ja mitlerweile nur noch auf Blu-ray erscheinen, zumindest bei einigen Film Studios.
RedRed2x robinx99

„Für Filme ggf. schon, für den Datentransport wie bei den beiden ...“

Optionen

Teile deines Beitrags habe ich schon oben gegenüber Borlander beantwortet.

Da die filmische Dokumentation bei mir in den lezten Jahren zugenommen hat (zudem Umstieg auf HD), die Datengröße von einzelnen Bilder ebenfalls stark zugenommen hat (höhere Auflösung) war ich freiwillig "gezwungen" den Leuten bei den letzten Dokumentationen gleich 2 DVDs zu brennen und mitzugeben. Ich besitze keinen Blue-ray-Brenner. Will mir aber auch dafür (alle 1 - 2 Jahre neue Dokus für ca. 5 - 16 Empfänger) nicht unbedingt einen anschaffen, da ich sonst sogut wie nichts mehr brenne. Sticks und Cards mögen ggf. etwas langsamer sein (und teurer), aber das kopieren läuft dann eben so nebenher mit.

Deine Berechnungen zu den Speicherpreisen hinken etwas. Es kommt darauf an, wieviel ich auf die Datenträger übertragen möchte. Daraus ergibt sich der wahre Preis pro benötigtem GB.
Es kostet einiges mehr, wenn ich eine Blue-Ray beschreibe, wenn statt dessen 2 -3 DVD's reichen würden (die Anschaffung eines BR-Brenners und die DVD-Brenn-Mehrzeiten einmal außen vor)...

redred2x

robinx99 RedRed2x

„Teile deines Beitrags habe ich schon oben gegenüber Borlander beantwortet. ...“

Optionen

Kommt immer auf die Datenmenge an die man brennen will.
Wobei es bei Optischen Medien ja genug Auswahl gibt.
Da haben wir ja
700 MB CD Rohling
4,7GB DVD Rohling
8,5 GB DVD Double Layer Rohling
25 GB Blu Ray Rohling
50 GB Blu Ray Double Layer Rohling

Und ein Blu Ray Single Layer Rohling entspricht ja ziemlich genau 3 Double Layer DVD Rohlingen.

Und die Anschaffungskosten eines Bluray brenners sind auch nicht so teuer (ca. 75€ für ein Internes Modell und ca. 100€ für ein Externes USB Gerät)

Und wie gesagt Spindeln und Einmal Beschreibbare medien habe ich in meiner Berechnung auch außen vor gelassen, weil wenn man sowas berücksichtigt bekommt man eine 25er BD-R Spindel schon für 33,82€ was dann ca 0,05€ pro GB sind.

Aber gut ich werde nicht versuchen jemanden zu überzeugen, mich hat eigentlich hauptsächlich nur der Begriff 'Teuer' im vorherigen Post gestört, man kann vieles gegen Optischen Medien haben, aber meiner Meinung nach nicht die Kosten, denn die sind eigentlich eher gut.

heavyload robinx99

„Kommt immer auf die Datenmenge an die man brennen will. Wobei es bei ...“

Optionen

Nicht vergessen sollte man auch,

das "normale" Videos,DVDs u.s.w. auf Röhrengeräten einfach besser kommmen.

Ich habe noch zwei 85 er Röhren stehen und die behalte ich auch:-)))

The Wasp Michael Nickles

„Blu-ray beschert DVD das Ende“

Optionen

Ich hab auch noch keinen Bluray-Player und das wird auch noch eine Weile so bleiben, zudem bin ich keiner dieser Sammler, die ihre Wände mit CDs, DVDs und nun Blurays tapezieren, dafür ist mir diese Tapete viel zu teuer...

Weaper8842 The Wasp

„Ich hab auch noch keinen Bluray-Player und das wird auch noch eine Weile so ...“

Optionen

"dafür ist mir diese Tapete viel zu teuer"

was für ein Argument...
Es gibt auch unauffällige Kästen mit Türen, außerdem braucht man kein exzessiver Sammler sein um sich einen Blu-ray Player anzuschaffen.