Kommunikation, Email, Messenger, Telefone, Chats, VOIP 1.132 Themen, 7.068 Beiträge

News: Kommunikation, Email, Messenger, Telefone, Chats, VOIP

"Auflegen kostet bei uns 125 EUR" – sagte er und legte auf...

Olaf19 / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

...und was sich Telefonabzocker sonst noch so einfallen lassen, steht im hier verlinkten Heise-Artikel.

Der "Trick" mit den Tonbandcollagen, bei dem ein vom Angerufenen einmal gesagtes "Ja" so geschickt eingefädelt wird, dass der Eindruck entsteht, er habe am Telefon eine teure Bestellung aufgegeben, hat zwar schon einen ellenlangen Bart, scheint aber immer noch zu funktionieren. Dass es gar nicht erlaubt ist, Telefonmitschnitte als Beweismittel zu verwenden, stört die Abzocker anscheinend wenig.

Quelle: www.heise.de

Olaf19 meint: Einfach nicht zahlen und fertig ist die Laube – in der Theorie. In der Praxis gibt es ab und an gutgläubige Menschen, die sich überrumpeln, verunsichern und einschüchtern lassen. Vermutlich reicht schon ein geringer Prozentsatz, damit es sich für die Abzocker lohnt.

Das ist fast wie mit den Spam-Emails: wenn von 10.000 Empfängern 9999 entnervt den Kopf schütteln und das Teil ungelesen entsorgen, hat sich für den einen, der darauf eingeht, die Aktion schon gelohnt.

Hinweis: Vielen Dank an Olaf19 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /c/n/Auflegen-kostet-bei-uns-125-EUR-sagte-er-und-legte-auf-11056.html 0 3 von 5
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Anonym60 Olaf19

„"Auflegen kostet bei uns 125 EUR" – sagte er und legte auf...“

Optionen

Da ist der Gesetzgeber gefordert. In dem Verträge die über das Telefon abgeschlossen werden nicht gültig sind. Gut, dass was hier abläuft ist betrug. 

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Anonym60

„Da ist der Gesetzgeber gefordert. In dem Verträge die über das Telefon abgeschlossen werden nicht gültig sind. Gut, dass ...“

Optionen
In dem Verträge die über das Telefon abgeschlossen werden nicht gültig sind.

Ganz so radikal würde ich das nicht sehen. Ich kann ja auch telefonisch etwas bestellen, was ich wirklich haben will – da würde ich es als Bevormundung empfinden, wenn das plötzlich nicht mehr möglich wäre.

Rein rechtlich hat telefonische Akquise den Status von Haustürgeschäften – also Widerrufsrecht innerhalb von 14 Tagen. Nur, was nützt die schönste rechtliche Grundlage, wenn sie nicht genutzt wird, weil die Leute sich einschüchtern lassen...

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen